Anzeige

News-Gesundheitspolitik

30. Juli 2020

Ergebnisse des WAT-Gutachtens vorgestellt

Das sogenannte WAT-Gutachten wurde vom Institut für Gesundheitsökonomik (IfG) im Auftrag von elf maßgeblichen Heilmittelverbänden durchgeführt. Ziel war es im ersten Schritt, die betriebswirtschaftliche Situation der Heilmittelerbringerpraxen zu analysieren. Eine Zusammenfassung der Ergebnisse wurden am 30. Juli in einer Videopressekonferenz vorgestellt.

mehr ...
(Quelle: BZgA)
15. Juni 2018

Fast jeder Zweite hat schon einmal Blut gespendet

 Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat erste Ergebnisse ihrer bundesweiten Repräsentativbefragung zur Blutspende veröffentlicht. Demnach haben 47 Prozent der Befragten in Deutschland schon einmal Blut gespendet. Zum Weltblutspendetag am 14. Juni rief die BZgA gemeinsam mit zahlreichen Blutspendeeinrichtungen bundesweit zur Blutspende auf.

mehr ...
Foto: Igor/fotolia
14. Januar 2021

Fehlverhalten: AOK holt 37 Millionen Euro zurück

Die AOK-Gemeinschaft hat in den Jahren 2018/2019 Schäden von mehr als 37 Millionen Euro für ihre Versicherten zurückgeholt, die durch Fehlverhalten im Gesundheitswesen entstanden sind. Laut dem aktuell veröffentlichten Bericht des AOK-Bundesverbandes zum Fehlverhalten im Gesundheitswesen sind das rund zehn Millionen Euro mehr als im vorangegangenen Berichtszeitraum 2016/2017.

mehr ...
(Foto: iwona golczyk/pixelio.de
14. April 2020

Finanzhilfen auch für weitere Gesundheitsberufe geplant

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will angesichts der Coronakrise weitere Teile des Gesundheitswesens finanziell unterstützen. Auch die Einnahmeausfälle von Heilmittelerbringern (Physiotherapeuten, etc.), Zahnärzten und Reha-Einrichtungen für Eltern-Kind-Kuren sollen abgefedert werden. Das ist Ziel eines weiteren finanziellen Schutzschirms, den Bundesgesundheitsminister Jens Spahn plant.

mehr ...
Foto: Petra Bork / pixelio.de
15. Juni 2020

Forderung nach Gleichbehandlung

In einem Brief fordert das Abrechnungszentrum Noventi azh srzh zrk, den GKV-Spitzenverband den Spitzenverband der Heilmittelverbände und die Berufsverbände dazu auf, sich für eine Ausgleichsmöglichkeit einzusetzen, um Leistungserbringer im Rahmen der Umsatzregelungen vor Benachteiligungen zu schützen. Anlass zur Diskussion geben die Umsetzungsregelungen, so das Unternehmen.

mehr ...
(Foto: S. Hofschlaeger/pixelio.de)
15. April 2019

Fusion von Continentale BKK und BKK HENSCHEL Plus

Zum 1. Januar 2020 fusioniert die Betriebskrankenkasse HENSCHEL Plus aus Kassel mit der Continentale Betriebskrankenkasse in Hamburg. Dies haben die Verwaltungsräte beider Krankenkassen in getrennten Sitzungen am 9. und 10. April beschlossen.

mehr ...
(Foto: Astrid_Borower/pixelio.de)
20. September 2019

G-BA ändert Richtlinie und Heilmittelkatalog

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am 19. September in Berlin die Überarbeitung der Heilmittel-Richtlinie und die Neufassung des Heilmittelkatalogs beschlossen. Ziel dieser umfassenden Reform ist, das Verordnungsverfahren deutlich zu vereinfachen, um die betroffenen Leistungserbringer zu entlasten. Weiterhin wurden die maßgeblichen Änderungen im Bereich der Heilmittelversorgung, die das im Mai 2019 in Kraft getretene Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) vorsieht, mit dem Beschluss umgesetzt.

mehr ...
(Foto: © G-BA)
20. Februar 2020

G-BA erweitert Verordnungsfähigkeit von medizinischer Fußpflege

Podologische Therapie kann zukünftig auch bei weiteren Erkrankungsbildern zulasten der gesetzlichen Krankenkassen verordnet werden. Zukünftig sind Maßnahmen der podologischen Therapie auch verordnungsfähig bei Schädigung als Folge einer sensiblen oder sensomotorischen Neuropathie oder eines Querschnittsyndroms. Derzeit besteht eine Verordnungsmöglichkeit ausschließlich bei einem diabetischen Fußsyndrom.

mehr ...
30. Mai 2018

G-BA leitet Beratungsverfahren zur podologischen Therapie ein

Auf der 132. öffentlichen Sitzung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) am 17.Mai 2018 wurde der Unterausschuss "Veranlasste Leistungen" beauftragt, ein Beratungsverfahren zur Überprüfung und gegebenenfalls Überarbeitung der Heilmittel-Richtlinie und des Heilmittel-Katalogs zur Verordnung der podologischen Therapie einzuleiten.

mehr ...
(Foto: © G-BA)
14. Februar 2020

G-BA stellt sein Arbeitsprogramm für 2020 vor

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) wird auch im Jahr 2020 eine Vielzahl von gesetzlichen Aufträgen erfüllen und Beratungen zu neuen Themen aufnehmen. Unter anderem überprüft er die Verordnungsfähigkeit von Maßnahmen der Podologischen Therapie.

mehr ...
(Foto: G-BA)
29. Mai 2020

G-BA verlängert die meisten befristeten Corona-Sonderregelungen

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat einen großen Teil seiner befristeten Corona-Sonderregelungen zur Verordnung von Arzneimitteln und ambulanten Leistungen – wie beispielsweise Heilmittel, Hilfsmittel und häusliche Krankenpflege – bis zum 30. Juni 2020 verlängert und angepasst.

mehr ...
15. Mai 2018

Gestaltungsoffensive für die Gesundheitsberufe nötig

Für ein leistungsfähiges und wirtschaftsstarkes Gesundheitssystem der Zukunft ist eine Gestaltungsoffensive der Gesundheitsberufe notwendig. Innovationen von Versorgungsprozessen müssen mit neuen Modellen der Arbeitsorganisation in Gesundheitsberufen zusammen gedacht werden, um Arbeitsbelastungen zu reduzieren und Beschäftigten attraktivere Jobs anbieten zu können. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie, die das Institut Arbeit und Technik (IAT/ Westfälische Hochschule) im Auftrag der Arbeitnehmerkammer Bremen erstellt hat.

mehr ...
Erwin Rüddel (CDU), hier zusammen mit Gesundheitsminister Hermann Gröhe (r.), ist neuer Vorsitzender des Ausschusses für Gesundheit des Deutschen Bundestages. (Foto: Rüddel)
05. Februar 2018

Gesundheitsausschuss ist komplett

Erwin Rüddel (CDU) ist neuer Vorsitzender des Ausschusses für Gesundheit des Deutschen Bundestages. Der 62-jährige gebürtige Bonner wurde am 31. Januar 2018 in der konstituierenden Sitzung des Ausschusses für Gesundheit eröffnet wurde, einmütig in das Amt berufen.

Der Diplom-Betriebswirt Rüddel ist seit 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages und vertritt als direkt gewählter Abgeordneter den Wahlkreis Neuwied in Rheinland-Pfalz. Er ist Nachfolger von Professor Dr. Edgar Franke (SPD), welcher in der zurückliegenden 18. Wahlperiode den Vorsitz inne hatte.

mehr ...
(Foto: Dieter Schütz/ pixelio.de)
06. März 2020

Gesundheitsfachberufe: Einigung auf Eckpunkte zur Ausbildungsneuordnung

Die Ausbildungen für Gesundheitsfachberufe neu zu ordnen und für künftige Herausforderungen zu stärken – dies ist das Ziel bei dem „Gesamtkonzept Gesundheitsberufe“, auf das sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn MdB (CDU) und seine Länderkolleginnen und -kollegen am 4. März 2020 verständigt haben. Im Kern geht es bei dem Reformkonzept vor allem um die Modernisierung der Berufsgesetze.

mehr ...
Jens Spahn (Foto: Maximilian König)
15. März 2018

Gesundheitsministerium neu besetzt

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat den bisherigen Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Jens Spahn (CDU), zum Bundesminister für Gesundheit ernannt. Bundesgesundheitsminister Spahn ist damit Nachfolger von Hermann Gröhe (CDU), der das Amt seit Dezember 2013 ausgeübt hat.

mehr ...
(Foto: S. Hofschlaeger/pixelio.de)
15. April 2020

Gesundheitsministerium sieht Bewegung bei der Beschaffung

Die Bundesregierung und die Länder hätten im Hinblick auf die Beschaffung von persönlicher Schutzausrüstung (PSA) erhebliche Anstrengungen unternommen, versichert Bundesgesundheitsminister Jens Spahn MdB (CDU) in einem Schreiben an die Mitglieder des Gesundheitsausschusses des Bundestages.

mehr ...
Aufmerksam hörte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (r.) den Vertretern der Heilmittelberuf zu. (Foto: C. Maurer Fachmedien)
02. Oktober 2018

Gipfeltreffen mit Gesundheitsminister Jens Spahn

Volles Haus in Berlin - knapp 500 Therapeuten kamen am 27. September 2018 zum 1. Therapiegipfel nach Berlin. Auf Einladung des Spitzenverbandes der Heilmittelverbände (SHV) diskutierte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn erstmals in diesem Rahmen mit Bundestagsabgeordneten, Vertretern der Krankenkassen, Ärzten, den SHV-Vorständen und einem engagierten Plenum über die drängenden Themen der Therapeuten in Deutschland.

mehr ...
Anzeige

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑