Anzeige

Digitalisierung

(Abb. Roland_Berger)
15. November 2019

Der digitale Gesundheitsmarkt wächst

Das europaweite Marktvolumen für digitale Produkte und Dienstleistungen im Gesundheitswesen soll bis 2025 voraussichtlich rund 155 Milliarden Euro betragen. 38 Milliarden Euro davon sollen auf Deutschland entfallen. Dies geht aus der Studie „Future of Health: Eine Branche digitalisiert sich – radikaler als erwartet“ der Unternehmensberatung Roland Berger hervor.

mehr ...
Anzeige
Eigenanzeige Podotrainer mobil

Foto: stadtratte/AdobeStock
07. Juli 2021

Die Digitalisierung des Gesundheitswesens in Zahlen

Das deutsche Gesundheitswesen hat während der Corona-Pandemie einen enormen Digitalisierungsschub erlebt. „In den vergangenen eineinhalb Jahren hat sich die Digitalisierung des deutschen Gesundheitssystems so schnell weiterentwickelt wie nie zuvor. Die Nutzerzahlen digitaler Angebote sind deutlich gestiegen", sagt Dr. Jens Baas, Vorstandsvorsitzender der Techniker Krankenkasse (TK).

mehr ...
(Quelle: Digitalisierungsindex Mittelstand, Telekom Deutschland und techconsult, März 2020)
16. März 2020

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen schreitet voran

Geht es um die digitale Transformation, erzielen die Einrichtungen des deutschen Gesundheitswesens vor allem in den Handlungsfeldern Datenschutz, IT-Informationssicherheit und Patientenbeziehung Fortschritte. Das ist das Ergebnis der Studie „Digitalisierungsindex Mittelstand 2019/2020“, die die Telekom zum vierten Mal in Auftrag gegeben hat.

mehr ...
Foto: tonefotografia/Adobe Stock
Foto: tonefotografia/Adobe Stock
13. Mai 2022

Digitalisierung ja, Datenweitergabe nein

Homeoffice, Video-Konferenzen, Telefonsprechstunde beim Arzt – die Corona-Pandemie hat die Relevanz der Digitalisierung deutlich gemacht. Das TechnikRadar 2022 zeigt, dass die Deutschen den Nutzen der Digitalisierung in verschiedenen Wirtschafts- und Gesellschaftsbereichen höher einstufen als das Risiko.

mehr ...
(Abb. Friedrich-Ebert-Stiftung)
15. Januar 2020

Digitalisierung könnte Wertewandel verursachen

An Fitnessübungen erinnern, Schrittzahl verfolgen und Schlaf kontrollieren sind nur einige der Anwendungen, die Smartwatches, Handys oder Fitnessarmbänder mit entsprechender App durchführen können. Eine Studie der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) und der Universität zu Köln im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung zeigt, dass bei Nutzern sogenannter Fitnesstracker die Wahrscheinlichkeit steigt, dass sie das Solidarprinzip der Krankenversicherung ablehnen.

mehr ...
(Foto: Margot Kessler/pixelio.de)
16. März 2020

Digitalisierung: Bundesverband Gesundheits-IT fordert Einbeziehung aller Akteure

In einem am 3. März 2020 veröffentlichten Positionspapier fordert der Bundesverband Gesundheits-IT (bvitg) alle Leistungserbringer auf, bei der Digitalisierung des Gesundheitswesens mitzuwirken. Als Maßnahmen fordert der Verband unter anderem eine verpflichtende Anbindung an die Telematik-Infrastruktur (TI) und die Digitalisierung papiergebundener Prozesse.

mehr ...
Foto: sdecoret/AdobeStock
10. Dezember 2021

E-Health in Deutschland nimmt Fahrt auf

Die Digitalisierung des deutschen Gesundheitssystems gewinnt an Dynamik. Das zeigt der „eHealth Monitor 2021“ der Unternehmens- und Strategieberatung McKinsey & Company.

mehr ...
Foto: M. Frommherz/Adobe Stock
Foto: M. Frommherz/Adobe Stock
09. Juni 2022

E-Rezept-Rollout soll stufenweise beginnen

Eine automatische und verpflichtende Einführung des E-Rezepts zum 1. September wird nicht erfolgen. Stattdessen soll der Rollout ab Anfang September in Westfalen-Lippe und Schleswig-Holstein schrittweise beginnen, sofern die aktuell laufenden Tests erfolgreich sind. Das haben die Gesellschafter der gematik beschlossen.

mehr ...
Grafik: gematik GmbH
09. Juli 2021

E-Rezept-Testphase gestartet

Mit einer Testphase wird nun das elektronische Rezept im Praxisalltag erprobt. Am 1. Juli 2021 ist der Test in der Modellregion Berlin-Brandenburg gestartet. Ziel ist es, praktische Erkenntnisse über das Zusammenspiel aller Komponenten zu sammeln, bevor die bundesweite Einführung des E-Rezepts im 4. Quartal vorbereitet wird.

mehr ...
Logo E-Rezept
Grafik: gematik GmbH
10. Februar 2022

E-Rezept: Das sind die nächsten Schritte

Die Gesellschafter der Gematik wollen das E-Rezept zusammen voranbringen und die Testphase intensivieren. Einstimmig wurde das weitere Vorgehen zur Einführung des E-Rezepts festgelegt. 

mehr ...
Foto: M.Dörr & M.Frommherz/AdobeStock
Foto: M.Dörr & M.Frommherz/AdobeStock
18. März 2022

E-Rezept: Neues Portal der Gematik soll für mehr Transparenz sorgen

Das neue Portal www.ti-score.de der Gematik soll einen Überblick geben, wo die Softwareanbieter bei der Einführung des E-Rezepts stehen. Ziel ist, dass alle beteiligten Akteure regelmäßig aktuelle Daten zu Lage, Ausstattungsgrad und Einsatzbereitschaft liefern, damit sich (Zahnarzt-)Praxen, Apotheken und Krankenhäuser transparent informieren können. 

mehr ...
Foto: M.Dörr & M.Frommherz/AdobeStock
11. Januar 2022

E-Rezept: Testphase wird verlängert

Die Einführung des elektronischen Rezepts (E-Rezept) in Arztpraxen und Kliniken, die für Januar geplant war, wird verschoben. Das Bundesministerium für Gesundheit hat in einem Schreiben an die Gematik darauf hingewiesen, dass die erforderlichen technischen Systeme noch nicht flächendeckend zur Verfügung stünden. Die Testphase soll verlängert und der Testbetrieb ausgeweitet werden.

mehr ...
Foto: htpix/AdobeStock
Foto: htpix/AdobeStock
15. Februar 2022

Einführung des E-Rezeptes auf unbestimmte Zeit verschoben

Die ursprünglich für den 1. Januar 2022 geplante Einführung elektronisch erstellter Rezepte (E-Rezept) wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Das bestätigte die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Gesundheit (BMG), Sabine Dittmar (SPD), am Montagnachmittag vor dem Petitionsausschuss, wie hib - heute im Bundestag berichtet. Die bundesweite Testphase sei offen verlängert worden, sagte sie.

mehr ...
8. Opta Data Zukunftstag
Grafik: opta data Stiftung & Co. KG
04. März 2022

Gesundheitsberufe an der Schwelle der Digitalisierung

Am 30. März 2022 findet der 8. Opta Data Zukunftstag statt – vor Ort im SAANA-Gebäude auf der Zeche Zollverein in Essen und online. Das Motto lautet: Gesundheitsberufe an der Schwelle der Digitalisierung. Im Fokus stehen die nächsten digitalen Entwicklungsschritte im Gesundheitswesen, die mittel- und unmittelbar die zukünftige Arbeit der Gesundheitsberufe beeinflussen werden.

mehr ...
Foto: tonefotografia/Adobe Stock
Foto: tonefotografia/Adobe Stock
18. März 2022

Integrierte Software für die Praxis: Die Zahlen auf einen Klick

Wer eine eigene Praxis führt, hat neben der podologischen Behandlung auch viele Buchhaltungsthemen zu bewältigen. Da kommt die Hilfe einer intelligenten Finanzbuchhaltungssoftware ganz recht, die viele Aufgaben übernehmen kann: Sie lässt sich gezielt zu Controllingzwecken einsetzen, fungiert als sicherer Alarmmelder und zeigt relevante Zukunftsszenarien auf.

mehr ...
Foto: M.Dörr & M.Frommherz/Adobe Stock
Foto: M.Dörr & M.Frommherz/Adobe Stock
26. Juli 2022

KBV: E-Rezept muss unter Alltagsbedingungen funktionieren

Nach Erreichen der Zielmarke von 30.000 elektronischen Rezepten vor wenigen Tagen steht nunmehr der Praxistest an. Jetzt komme es darauf an, das E-Rezept unter Alltagsbedingungen zu testen, sagte KBV-Vorstandsmitglied Dr. Thomas Kriedel in einem Videointerview.

mehr ...
DER FUSS Leserumfrage 2022

Anzeige

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Weiterbildungsführer 2022 300x150 final

Nach oben ⇑