Die Haut ist Botschafter

Wer kennt nicht den Volksmund, der da sagt: „Das geht mir unter die Haut!“. Über die Haut werden Botschaften aufgenommen, die sowohl physisch als auch psychisch wirken. Hildegard Schmidt, QM-Auditorin und BGW-Tutorin beschäftigt sich mit der Bedeutung der Haut für Behandelnde in der Fußpflege.

Die Haut ist mit fast zwei Quadratmeter Fläche unser größtes Organ. Eine gesunde Haut ermöglicht die Umgebung zu ertasten, zu begreifen. Sie ist damit ein wichtiges Sinnesorgan, um direkten Kontakt mit der Umwelt aufzunehmen. Spürbare Druckverhältnisse, Oberflächenbeschaffenheit, Konturen, Wärme und Kälte, schmerzhafte oder lustvolle Rückmeldungen gelangen über die sensible Haut zum Informationszentrum des Menschen – dem Gehirn. Kranke Haut hingegen wirkt im Umkehrschluss belastend auf Körper und Seele. Der Mensch erhält die Rückmeldung: Hier stimmt etwas nicht. Die Folge – man agiert nicht mehr so wie gewohnt, hält sich zurück, schont sich. Rasch kommt man so in ein persönliches Ungleichgewicht. Doch das Problem dabei ist: die Haut als „Botschafter“ wird häufig als selbstverständlich akzeptiert, ohne ihr auch die nötige Aufmerksamkeit in der Pflege zu schenken.

Sie besitzen ein Printabonnement, oder sind bereits registriert? Jetzt einloggen!
Lesen Sie jetzt den kompletten Artikel.
Angebot auswählen und sofort weiterlesen.
Oder direkt ein Printabonnement?
1 Jahr der-fuss.de für nur 55,75 € inkl. Mwst. und Versand.
Fordern Sie jetzt gleich Ihr Printabonnement an. Zum Formular
Sie sind schon registriert? Jetzt einloggen!
Sind Sie bereits Abonnent und haben Ihre Zugansdaten vergessen?
Fordern Sie jetzt gleich Ihre Zugansdaten an. Zum Formular