Carl Otto Maurer gestorben

Carl Otto Maurer gestorben

Der langjährige Verleger und Geschäftsführer von C. Maurer Druck und Verlag ist tot. Carl Otto Maurer ist am 31. Januar 2017 im Alter von 91 Jahre gestorben.

Carl Otto Maurer prägte 43 Jahre lang als alleiniger Geschäftsführer das Unternehmen C. Maurer Druck und Verlag in Geislingen/Steige. Nach Ausbildung und Studium im Bereich der Drucktechnik trat er 1955 in das Familienunternehmen ein und wurde 1962 alleiniger Geschäftsführer.

In einem Alter, in dem andere vor allem an ihre Rente denken, legte Carl Otto Maurer sen. den Grundstein für die Weiterentwicklung des Verlages. Zu Beginn der 90er professionalisierte er die Strukturen im Verlag und investierte wesentlich in die Qualität der Fachzeitschriften. Mehr Personal ermöglichte vor allem eine Qualitätssteigerung und stärkere Orientierung an den Bedürfnissen der Leser und er bot seinen Mitarbeitern die nötigen Freiräume, sich und die Zeitschriften weiterzuentwickeln. Eine seiner letzten Handlungen war die Vereinbarung mit dem – damals noch so benannten - Zentralverband der med. Fußpfleger Deutschlands (ZFD) über die Herausgabe der Fachzeitschrift „DER FUSS“.

Als er zur Jahrtausendwende die Verlagsleitung an seinen Sohn Carl Otto junior übergab, hatte der Verlag eine Größe erreicht, die eine gute Basis für ein weiteres Wachstum bildete. Dabei gestattete er seinen Mitarbeitern die nötigen Freiräume, sich und die Zeitschriften weiterzuentwickeln, was zu einer Qualitätssteigerung und eine stärkere Orientierung an den Bedürfnissen der Leser beitrug.

Neben seiner Tätigkeit als Unternehmer übernahm Carl Otto Maurer auch viele Ehrenämter. 2004 erhielt er für seine herausragende unternehmerische Lebensleistung und seinen weit über den Beruf hinausreichenden Einsatz die Bundesverdienstmedaille.